Unfallversicherung

Unfallversicherungen decken im Allgemeinen nicht nur die medizinischen Kosten (Erstversorgung wie auch Heilbehandlung und Rehabilitation), sondern auch unfallverbundene Kosten wie den Krankentransport sowie längerfristige Folgekosten, wie Abgeltungen für bleibende körperliche Beeinträchtigung (im Sinne eines Schmerzensgeldes), lebenslange Renten, soziale Hilfen wie Übergangsgelder in der Zweitphase nach dem Unfall, Betreuungsbedarf wie Haushaltshilfen oder Verpflegung, Reha Maßnahmen, Aufwendungen für Fahrtkosten, (Pflegegelder), erforderliche Umbaumaßnahme, Sterbegeld für die Hinterbliebenen sowie sofortige Geldleistungen bei bestimmten Unfallarten wie Beinbruch usw. Dies hängt allerdings von den abgeschlossenen Vertragsbedingungen ab.

Beispiele warum eine Private Unfallversicherung notwendig ist:

  1. Sie verletzten sich beim Sport und erleiden einen Bänderriss oder brechen sich etwas

Die Private Unfallversicherung leistet je nach Vertragsumfang schnelle Hilfen die Sie in dieser Situation helfen schnell gesund zu werden und entlastet Sie während Ihrer misslichen Situation durch:

  • Fahrtdienste zum Doktor oder Rehamaßnamen
  • Haushaltshilfen zum Sauber machen Ihrer Wohnung oder Haus
  • Essenslieferungen nach Hause
  • Zusätzliche Rehamaßnamen die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden
  • Sofortgeldleistungen
  • Persönlichen Koordinator damit Ihre Wünsche soweit als möglich erfüllt werden und der Heilungsprozess nicht beeinflusst wird
  • Bessere Medizinische Versorgung und die Möglichkeit auch zu Spezialärzten zu kommen

2. Bei schweren Unfällen wie Autounfällen mit erheblichen Verletzungen

  • Sie kommen in Deutschlands führenden Spezialkliniken und Rehaanstalten, damit Sie bessere Heilungschancen haben
  • Zusätzliche Geldleistungen bei Invalitätsgraden wie einmal Zahlung und monatlichen lebenslangen zusätzlichen Rentenleistungen
  • Notwendige Umbaumaßnahmen oder Neuanschaffungen wie Bad oder Küchenumbauten sowie Auto, so dass Sie in dieser Situation Ihr verändertes Leben besser gestalten können.
  • Modernste Hilfsmittel die nicht von der Krankenkasse bezahlt werden, wie Spezielle Rollstühle oder Proteasen.
  • Engste Familienangehörige wie Eltern werden zu Ihnen gebracht, egal ob sie im Ausland leben oder nicht auf kosten der Unfallversicherung, damit sie ebenso familiäre Unterstützung bekommen wenn es notwendig ist
  •  Notwendiger Zahnersatz im Sichtbereich werden ersetzt bis zu den vereinbarten Summen je nach Vertrag ( dies würde nicht von der Gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden
  • Narben Die im Sichtbereich sind würden durch Kosmetische Operationen entfernt werden. (ebenso dies würde nicht von der Gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden)

 4. Unfälle im Ausland

  • Rückholungen nach Deutschland um eine bessere Medizinische Versorgung ermöglichen zu können
  • Koordination der notwendigen Hilfeleistung vor Ort

General wird der Begriff Unfall verwendet wenn irgendetwas passiert wo sie sich verletzten. Das müssen nicht nur schwere Verletzungen sein wie Querschnittslähmungen oder ähnliches, das können auch Alttätige Verletzungen sein wie Bänderriss, Knochenbruch, Bienenstich oder Moskitostiche die zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Aus diesem Grund ist es immer Ratsam eine Unfallversicherung zu haben, da finanzielle oder persönliche Einschränkungen für sie oder Ihre Familie entstehen können, die dadurch abgefangen werden können.

Wichtig: Die Absicherung in einer Unfallversicherung sollte der Lebenssituation angepasst werden und sollte eine Sinnvolle Ergänzung sein.

Private Unfallversicherungen sind unabhängig von der gesetzlichen Unfallversicherung wo jede in Deutschland lebende Person versichert ist.

Wichtig: Die gesetzliche Unfallversicherung greift nur dann, wenn Unfälle Arbeitsbedingt, auf dem direkten Weg zur Arbeit oder Schule(Universität) und zurück, In der Arbeitszeit oder Schulzeit, bei Nothilfeleistungen (z. B. erste Hilfemaßnahmen bei Unfällen), usw.

Und die Leistungen sind unterschiedlichen zu sehen als bei privaten Unfallversicherung!

 

EASYTOGERMANY hat für unterschiedliche Lebensbereiche (Student, Single, Familie, Duo) Paketlösungen verhandelt und zusammengestellt.

Diese Lösungen können selbstverständlich auch individuell verändert werden.

Lösung für Student

Lösung für Duo (2 in einem Haushalt lebenden Personen)

Lösung für Single

Lösung für Familie

Antrag

Gesetzliche Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung ist ein Zweig der Sozialversicherung. Als Pflichtversicherung gleicht sie Gesundheitsschäden aus, die Versicherte infolge einer versicherten Tätigkeit erleiden. Gesetzliche Grundlage ist das Siebte Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII).

Aufgabe der gesetzlichen Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung hat die Aufgabe, mit allen geeigneten Mitteln

1.           Versicherungsfälle (Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten) sowie arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu

              verhüten,

2.           nach Eintritt von Versicherungsfällen die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Versicherten

               wiederherzustellen und

3.           die Versicherten oder ihre Hinterbliebenen durch Geldleistungen zu entschädigen.

Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung

Die Leistungen umfassen insbesondere Heilbehandlungsmaßnahmen, medizinische Rehabilitation, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (z.B. Umschulung), Geldleistungen an Versicherte (z.B. Lohnersatzleistungen und Rentenleistungen) und - im Todesfalle - Hinterbliebenenleistungen (z.B. Witwen-/Witwer- und Waisenrenten).

Antrag