Die Zahnzusatzversicherung

In Deutschland bieten die gesetzliche Krankenversicherung (GKV), wenn es um die Zähne geht, nur eine magere Grundversorgung. Deshalb ist eine Zahnzusatzversicherung eine gute Investition für alle, die unbeschwert lächeln wollen, hohe Eigenanteile vermeiden wollen und Wert auf gesunde Zähne legen.

Was zahlt in der Regel die gesetzlichen Krankenversicherungen

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen normalerweise 50 Prozent der Kosten von Zahnbehandlungen, die in der Regelversorgung vorgesehen sind. Das heißt, sie übernehmen die kosten, damit man keine Beschwerden mehr hat. Darüber hinaus bieten sie für ihre Versicherten ein sogenanntes Bonusprogramm an: Geht der Versicherte einmal im Jahr zu einer Vorsorgeuntersuchung bei seinem Zahnarzt und führt er sein Bonusheft über einen Zeitraum von fünf Jahren vorbildlich, übernimmt die Krankenkasse 60 Prozent des Kostenaufwands seiner Zahnbehandlungen. Ab dem elften Jahr beträgt die Erstattung 65 Prozent. Die restlichen 50 bis 35 Prozent muss der Versicherte trotz Zusatzversicherung stets aus der eigenen Tasche zahlen – es sei denn, er zählt zu den Härtefällen.

Bei einer aufwendigen Zahnbehandlung können auch diese 65 Prozent Erstattung nicht ausreichen. Zudem wird der Festzuschuss nur dann gewährt, wenn es sich um die Regelversorgung handelt – und Implantate, Inlays oder Kunststofffüllungen sieht diese nicht vor. Muss zum Beispiel ein maroder Backenzahn eine Krone bekommen, übernimmt die Kasse nur die Kosten für eine Metallkrone. Wenn der Patient aber eine Krone aus Keramik haben möchte, steigen die Kosten stark an. Effektiv beträgt der Festzuschuss dann nicht mehr 50, sondern häufig nur noch unter 20 Prozent. Die Differenz müssen gesetzlich krankenversicherte Patienten selber zahlen – es sei denn, sie haben eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen.

Beispiel:

Gesamtkosten der verschiedenen Kronen-Optionen (Labor in D oder Import)

Art der Krone                                                    Preis

Stahlkrone (Import)                                        <200€

Stahlverblendkrone (Import)                      50-400€

Goldkrone                                                    400-750€

Goldverblendkrone                                     500-800€

Vollkeramikkrone einfach                          400-500€

Vollkeramikkrone (aufwendig)                600-1000€

Abzüglich Festzuschuss je Krone von 142-184€, zzgl. Verblendungszuschuss von 54-66€, je nach Bonus der gesetzlichen Krankenkassen.

So entstehen Kosten für den Versicherten von ca. 50.-€ bis über 800.-€ je Krone, die selbst getragen werden müssen.

Was Leistet eine Zahnzusatzversicherung

Professionelle Zahnreinigung

Von den gesetzlichen Versicherungen nicht immer bezahlt, übernimmt eine Zahnzusatzversicherung die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung. In der Regel sollte die Zahnreinigung 1-2-mal im Jahr durchgeführt werden. Auf Grund der Hohen Kosten schrecken viele Versicherte davor zurück. Da bei der professionellen Zahnreinigung Bereiche, wie Zahnzwischenräume, gesäubert werden, die bei der täglichen Pflege nicht erreicht werden, beugt diese Behandlung späteren Erkrankungen vor. Die Zahnreinigung sollte deshalb unbedingt im Tarif der Zahnzusatzversicherung enthalten sein.

Easytogermany hat in Zusammenarbeit mit Deutschlands einer der größten privaten Krankenkasse der DKV attraktive Lösungen für Professionelle Zahnreinigungen verhandelt:

Preisliste:

Antrag

Zahnersatz

Hohe Kosten kommen auf den Versicherten besonders beim Zahnersatz zu. Je nach Tarif werden bei der GKV 50 bis 65 Prozent erstattet. Sollen zum Zahnersatz hochwertige Materialien verwendet werden sinkt der effektive Festzuschuss weiter. Zu den Standards einer Zahnversicherung gehören auch Inlays aus Edelmetall sowie Verblendungen aus Keramik bei Kronen und Brücken.

Alle, die Implantate möchten, müssen darauf achten, dass auch der teure Knochenaufbau mitversichert ist. Mindestens 50 Prozent der anfallenden Kosten sollten dabei von der Zahnzusatzversicherung getragen werden. Da die Erstattung abhängig vom Tarif weit über 50 Prozent der Kosten übernimmt, lohnt sich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung.

Easytogermany hat in Zusammenarbeit mit Deutschlands einer der größten privaten Krankenkasse der DKV attraktive Lösungen für Professionelle Zahnreinigungen verhandelt.

Die angebotenen Lösungen

Preisliste

Antrag